top of page
Suche
  • Souffleuse

Oktober 2020

Wir alle hatten gehofft, daß wir nach dem glimpflichen Corona-Sommer wieder langsam nach vorne denken, sprich neue spannende Ziele auf der Bühne ansteuern können. Die Impros hatten bereits reguläre Proben im Proberaum, "Republik Vinrta" und "Der Gott des Gemetzels" trafen sich zumindest schonmal daselbst. Umso härter schlägt nun die 2.Welle der Pandemie zu und trifft die Kulurszene und selbsredend uns das Theater ImPuls "in die Fresse". Auf einem Leitungstreffen unseres Theaters haben wir vorerst beschlossen, offiziell KEINE Proben im Proberaum stattfinden zu lassen - gerade weil Mannheim nun Risikogebiet ist, erschien uns das Risiko für uns und andere einfach zu hoch. Möglicherweise werden sich die einzelnen Gruppen nun (wieder) digital treffen, eine Alternative zwar, aber beileibe kein Ersatz für das analoge Spiel auf der Bühne.

Es ist zudem fast unmöglich, Pläne für eventuelle Auftritte oder gar Premieren zu schmieden, niemand weiß, wie lange uns die Ist-Situation noch dermaßen knebeln wird.

Ich wünsche Euch heute einen beschwerdefreien Herbst und .......bleibt zuversichtlich UND bei der Stange.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Februar 2024

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, erst kürzlich haben wir noch ImPuls-Weihnachten bzw. Neujahr gefeiert und schon bald ist wieder Ostern. Umso wichtiger ist es, daß wir die Zeit mit schönen Thea

Januar 2024

Allen LeserInnen unserer Souffleuse zuerst mal die besten Wünsche für das neue (Theater)Jahr 2024. Wir sind bereits auf (fast) allen Ebenen wieder aktiv und freuen uns auf das, was in diesem Jahr gepl

Dezember 2023

Das war es nun also, das ImPuls-Jahr 2023 - ein lebendiges, erfolgreiches aber auch nicht immer einfaches Jahr.  Immerhin hatten wir 3 Premieren, Mir sin Monnem,  ImproShow,  Biografie: Ein Spiel ,  m

bottom of page