top of page
Suche
  • Souffleuse

Mai 2021

Ein Monat zwischen steigen und sinken, so präsentierte sich dieser an sich liebliche und angenehme Monat im Frühling. Es sinkt die Inzidenz, es sinken die täglichen Infektionrm, es sinkt die Angst vor dem Virus .....die Impfquote steigt, die Lust auf mehr Normalität steigt und die Temperaturen steigen. Und nicht zuletzt steigt die Hoffnung in der Kulturszene auf ein Licht am Ende des Corona-Tunnels.

Erstes Anzeichen bei Theater ImPuls ist eine Anfrage unserer raumgebenden Gemeinde für ein open air Event mit Kindern und Jugendlichen, genauer gesagt die Bitte um einem TheaterImpro-Workshop. Die Veranstaltung ist noch nicht gesichert, jedoch sehr wahrscheinlich ! Im Frühling nahmen zudem drei Mitglieder unserer Gruppe an einem "Forschungsprojekt" der Uni Heidelberg teil. Daselbst ging es für die ImPulser darum, Szenen aus dem Alltagsleben zu stellen.

Sobald offiziell erlaubt werden wir auch wieder Besitz von unserem Proberaum ergreifen - wir wissen schon gar nicht mehr, wie der von innen aussieht. Kleiner Ausblick in die zweite Jahreshälfte: Im Oktober soll eine zweite Staffel unserer 19er Produktion Kaspar Hauser stattfinden....näheres dazu wenn es Näheres zu berichten gibt. Für den November diesen Jahres war auch die neue Premiere von ImPuls geplant - ob die allerdings tatsächlich in 2021 kommen wird, ist nicht gesichert.

In diesem Sinne einen schönen Frühsommer und viele Tore bei der EM !!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mai 2024

Der Motor ImPuls läuft und läuft und läuft.... Nichts kann ihn aufhalten. Bald, ja eigentlich sehr bald wird unser ImProPuls wieder auf der Bühne zu bewundern sein. Unter dem Titel " Impro Olympiade -

April 2024

An allen Ecken und Enden wird bei Theater ImPuls gerade gewerkelt und gedacht, wir sind ein Verein, der niemals still steht. Aber das soll auch so sein , es wäre fatal, wenn das nicht so wäre. In dies

März 2024

Der Frühling naht, Ostern steht vor der Tür und es wird spürbar wärmer draußen.  Das Erblühen der Mandelbäume hier bei mir an der Weinstraße ist zudem ein untrügerisches Zeichen , daß alles nun offene

Comments


bottom of page