top of page
Suche
  • Souffleuse

Juni/Juli 2017 - Doppelausgabe

Auf Grund eines langen und wohlverdienten Urlaubs unseres "WebMasters" erscheint heute diese Doppelausgabe der Souffleuse - auf Grund des Hochsommers und der etwas gemäßigteren Terminanhäufung, ist es durchaus machbar, die beiden Monate zu einem zu verschmelzen.

Der "LUTHER" ist uraufgeführt!! Am 23.06.2017 wird ReforMartin500@Luther17.de bei 32C und leicher, erfrischender Brise vor ca. 90 Besuchern open air auf dem Kirchplatz der Johanniskirche Mannheim - Lindenhof zur PREMIERE gebracht. Und - es ist eine wunderschöne Atmosphäre, die uns dieser Hochsommerabend da beschert. In etwas mehr als 1 Stunde läuft die Szenische Collage über die geräumige (Kirchen)Bühne, fast fehlerfrei und mit spürbar sichtbarer Spiellust der 9 SchauspielerInnen. Einmalig bei diesem Auftritt ist die Mitwirkung von 5 Tanzkids einer Mitwirkenden, die eigens für diesen Abend eine kleine Choreographie entworfen hat. Es beweist sich einmal mehr, daß es möglich ist, in ca. 3 Monaten mit zum Teil ganz frischen Kräften eine derartige Performance auf die Beine zu stellen. Nicht nur das, wir behaupten sogar, daß es ein tolles Stück Theater geworden ist. Die Rückmeldungen auf diesen Abend sind durchweg positiv und lassen uns hoffen, "den Luther" auch an anderen Orten zeigen zu dürfen. Solch ein anderer Ort ist zB. der "Ökumenische Kirchentag" in Mannheim .

Im Hinterhof des "Förderbands eV." spielen wir das Stück erneut ... mit der Einschränkung einer sehr beengten Bühne UND der Auflage, NICHT unser ganzes Stück zeigen zu dürfen. Von ursprünglich 63 Minuten (Premiere) müssen wir das Teil auf 40 Minuten "gesundschrumpfen" - das fällt uns sehr schwer. Klar ist es toll, bei solch einem Event mitwirken zu können, allerdings ist das leider nur ein Abklatsch dessen, was wir am 23.6.17 zeigen konnten. In Anbetracht der Bedingungen ist es eine gute und solide 2.Aufführung des "Luther", wobei die hereinbrechende Dämmerung leider "lichtlos" bleibt. Die nächste Aufführung des "Luther" wird am 03.09.17 um 13.00Uhr in Bad Dürkheim zu sehen sein. Auch dort sind wir zu einem kleinen Kirchentag eingeladen.

ImproPULS bereitet erneut Performances vor. So ist angedacht, Anfang Oktober im Rahmen eines Gemeindefestes aufzutreten. Mitte November dann soll ein weiteres Heimspiel auf dem Lindenhof folgen.

Die FRAUENFALLE schließlich arbeitet annähernd lautlos vor sich hin. Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet, daß die PREMIERE des Praetorius-Stückes im APRIL 2018 steigen soll. Das muß dann nach einer intensiven und recht langen Probezeit DER Knaller schlechthin werden. Frauenfalle UND ImproPULS verzichten im Übrigen auf eine echte Sommerpause, während das Luther-Stück jetzt erst einmal pausiert bis zum 21.08.17 (Wiederaufnahmeprobe).

Wahrscheinlich ab SEPTEMBER `17 wird es bei Theater ImPuls eine NEUE Institution geben: In Anbetracht vieler interessierter Neuankömmlinge bei ImPuls und der Problematik ALLEN sofort gerecht werden zu können, werden wir ab Herbst in 14tägigem Turnus sogenannte "Theatergrundkurse für NEUE und interessierte Menschen an ImPuls" anbieten. Langjährige Mitstreiter von Theater ImPuls werden den NovizInnen ein sinnvolles und spannendes Auffangbecken bieten und somit die Zeit überbrücken bis Rollen oder Impro-Möglichkeiten frei werden.

Auf diese Neuerung sind wir, die "alten Hasen", sehr gespannt.


Wir wünschen allen Lesern der Souffleuse eine erholsame Sommerzeit ... wo und wie auch immer.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

April 2024

An allen Ecken und Enden wird bei Theater ImPuls gerade gewerkelt und gedacht, wir sind ein Verein, der niemals still steht. Aber das soll auch so sein , es wäre fatal, wenn das nicht so wäre. In dies

März 2024

Der Frühling naht, Ostern steht vor der Tür und es wird spürbar wärmer draußen.  Das Erblühen der Mandelbäume hier bei mir an der Weinstraße ist zudem ein untrügerisches Zeichen , daß alles nun offene

Februar 2024

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, erst kürzlich haben wir noch ImPuls-Weihnachten bzw. Neujahr gefeiert und schon bald ist wieder Ostern. Umso wichtiger ist es, daß wir die Zeit mit schönen Thea

Comments


bottom of page