top of page
Suche
  • Souffleuse

Juli 2020

Lebenszeichen!

Wie so viele unserer kunst- und kulturschaffenden Freunde schauen wir, wie wir über die „beschränkten“ Zeiten kommen, vom lock-down zum aufatmenden Frohlocken in einer mehr oder weniger fernen Zeit. Jedenfalls hoffen auch wir, im Herbst schrittweise wieder in Richtung Normalbetrieb gehen zu können, also richtige Proben durchführen zu können. Inzwischen machen die Einen Sommerpause (die Impros, der Grundkurs), die Anderen treffen sich ersatzweise zu Spieleabenden, die ja auch theatralischen Charakter haben können (die „GdG“s), die Vineta-Gruppe trifft sich mal wieder zum Auffrischen von Text und Charakteranalyse und andere überlegen, Lesungen für Kinder und/oder Senioren anzubieten, um sich selbst und den Namen ImPuls warm zu halten.

Also: Unter der anscheinend stillen Oberfläche gärt und brodelt es im Verein. Mit kreativen Ausbrüchen muss gerechnet werden.

Theater ImPuls lebt!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Februar 2024

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, erst kürzlich haben wir noch ImPuls-Weihnachten bzw. Neujahr gefeiert und schon bald ist wieder Ostern. Umso wichtiger ist es, daß wir die Zeit mit schönen Thea

Januar 2024

Allen LeserInnen unserer Souffleuse zuerst mal die besten Wünsche für das neue (Theater)Jahr 2024. Wir sind bereits auf (fast) allen Ebenen wieder aktiv und freuen uns auf das, was in diesem Jahr gepl

Dezember 2023

Das war es nun also, das ImPuls-Jahr 2023 - ein lebendiges, erfolgreiches aber auch nicht immer einfaches Jahr.  Immerhin hatten wir 3 Premieren, Mir sin Monnem,  ImproShow,  Biografie: Ein Spiel ,  m

bottom of page