top of page
Suche
  • Souffleuse

Januar 2014

"Laßt imPulsiv die Korken knallen" !!! Unter diesem Motto starteten wir improvisativ ins Neue Jahr 2014 , das wir freilich eher gemächlich angegangen sind. Erst Mitte des Monats fand der erste Teil dieses thematischen Abends statt und 8 Teilnehmer spielten "bis die Schwarte kracht". Der zweite Teil ging dann am 29.1. über die Bühne , sodaß wir nun hoffentlich so richtig in 2014 angekommen sein dürften. Begonnen hat das Jahr für Theater ImPuls bereits am 09.01.14 als drei Schauspieler , die anno 2006 "KUNST" von Jasmina Reza auf die Bühne brachten, eben dieses Stück in eine kleinere Version formten, es als gespielte Lesung proklamierten und das Ganze dann als Gast des Kunstvereins DIE KREIDLER in Frankenthal vor ca. 70 Besuchern einer Ausstellung mit dem Titel "Weiß" zur Aufführung gelangen ließen. Genial, wie dicht und aussagestark Ralf das Original bearbeitete und toll, wie alle drei den Grundgedanken des Stückes nochmal aufleben lassen konnten. Mir als damaligem Regisseur des Stückes , lief es "eiskalt den Rücken runter". Auch die Probenarbeit am Kishon-Stück wurde unterdessen fortgesetzt. Eigentlich ...... sind wir schon ganz, ganz weit ..... eigentlich !!!

Durch eine intern notwendig gewordene Um- und Neubesetzung werden wir nun in der Schnelligkeit der Inszenierung ein wenig gebremst - aber nur ein wenig, so hoffe ich. Derartige Prozesse sind im Amateurtheater leider unvermeidbar - gibt es doch für ALLE Beteiligten in der Hauptsache das Leben NEBEN dem Theater , und NICHT im Theater !! In diesem speziellen Falle zeichnet sich allerdings eine doch sehr positive Lösung ab, das ist erleichternd !!

Für alle, die gerne einmal zu einem der phänomenalen ImproAbende unter der Leitung unserer phänomenalen Anne kommen würden, hier die beiden Termine im Februar: MITTWOCH, 12.02.14 und MITTWOCH, 26.02.14, jeweils von 19.30 - 22 Uhr in unserem Proberaum im Souterrain der Johannisgemeinde Mannheim-Lindenhof, Rheinaustrasse 21 !! Herzlich Willkommen !!!!!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Februar 2024

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, erst kürzlich haben wir noch ImPuls-Weihnachten bzw. Neujahr gefeiert und schon bald ist wieder Ostern. Umso wichtiger ist es, daß wir die Zeit mit schönen Thea

Januar 2024

Allen LeserInnen unserer Souffleuse zuerst mal die besten Wünsche für das neue (Theater)Jahr 2024. Wir sind bereits auf (fast) allen Ebenen wieder aktiv und freuen uns auf das, was in diesem Jahr gepl

Dezember 2023

Das war es nun also, das ImPuls-Jahr 2023 - ein lebendiges, erfolgreiches aber auch nicht immer einfaches Jahr.  Immerhin hatten wir 3 Premieren, Mir sin Monnem,  ImproShow,  Biografie: Ein Spiel ,  m

bottom of page