top of page
Suche
  • Souffleuse

April 2014

Irgendwie steht kein besonders guter Stern über unserer KISHON-Produktion seit Ende des letzten Jahres. Nachdem wir im Januar bereits eine Rolle ersetzen mußten, ereilte uns nun selbiges Schicksal Anfang April ein zweites Mal. Es ist leider unvermeidlich, daß uns derartige "Blitzeinschläge" in der Probenstruktur und dem dazu gehörenden Zeitschema erheblich schaden.

Auch jetzt haben wir Gott sei Dank sehr schnell adäquaten Ersatz für die ausscheidende Rolle finden können - dennoch rückt die anstehende Arbeit mit dem 2.Akt jetzt doch um Einiges nach hinten. Wichtig ist jetzt erstmal, die neue Schauspielerin möglichst lückenlos und intensiv an den Stand der Gesamtproduktion heranzuführen. In diesem Zusammenhang möchte ich meinen , doch arg gebeutelten, "altgedienten" SchauspielerInnen danken für ihre Geduld - sie müssen jetzt teilweise zum 3.Male Szenen im 1.Akt neu stellen und sich einer neuen Person anpassen.

Das GLÜCKSTEIN-Projekt wächst und wächst und auch die Zahl der dort engagierten und mitspielenden SchauspielerInnen erreicht so langsam eine zufriedenstellende Zahl. Nach intensivem Brainstorming beschäftigten sich die Teilnehmer spielerisch mit dem STEIN - respektive dem Glückstein. Im Mai stehen neben dem Probenwochenende in Neunkirchen, das zusammen mit den Kishon-Leuten stattfinden wird, weitere DREI Proben an. Und bereits Ende Juni (28.06.14) soll das fertige GLÜCKSTEIN-Produkt dann open air beim Gemeindefest dem geneigten Publikum präsentiert werden.

Kleine (traurige) Randbemerkung: Ende diesen Jahres SCHLIESST unser, seit den 90iger Jahren regelmäßig genutztes, Probewochenendhaus in Neunkirchen/Odenwald. An die 100 (!!!!!) intensive Probewochenenden (PWE`s) fanden daselbst statt, und im Oktober `14 werden wir definitiv zum allerletzenmale dort hinfahren können. Gerade für die "Alten Hasen" kommt schon etwas (mehr) Wehmut auf bei diesem Gedanken. Wir sind schon jetzt auf der Suche nach einem NEUEN Haus mit ähnlichen Bedingungen für unsere PWE`s ab 2015.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Februar 2024

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, erst kürzlich haben wir noch ImPuls-Weihnachten bzw. Neujahr gefeiert und schon bald ist wieder Ostern. Umso wichtiger ist es, daß wir die Zeit mit schönen Thea

Januar 2024

Allen LeserInnen unserer Souffleuse zuerst mal die besten Wünsche für das neue (Theater)Jahr 2024. Wir sind bereits auf (fast) allen Ebenen wieder aktiv und freuen uns auf das, was in diesem Jahr gepl

Dezember 2023

Das war es nun also, das ImPuls-Jahr 2023 - ein lebendiges, erfolgreiches aber auch nicht immer einfaches Jahr.  Immerhin hatten wir 3 Premieren, Mir sin Monnem,  ImproShow,  Biografie: Ein Spiel ,  m

bottom of page